Ein Sonntag im Park

Ziemlicher Andrang herrschte am Sonntagmorgen (8.10.06) im Bürgerpark, das deutete sich schon bei der Parkplatzsuche am Torfkanal an. Beachtenswerte 24 Teilnehmer/innen aus Worpswede hatten sich aufgemacht, um beim „Lauf zur Venus“ Spenden zu „erlaufen“.
Rund 1.800 Menschen versammelten sich rund um den Marcusbrunnen, um an dieser Benefiz-Veranstaltung mitzuwirken. Es ging neben den Spenden auch darum, sich hinter die Sache zu stellen, um die Projekte des BAB zu unterstützen. Die vielen pinkfarbenen Schlüsselbänder waren ein Zeichen der Solidarität.
Nach einigen Ansprachen und Aufwärm-Gymnastik ging es um 11 Uhr zum Start auf die Mini-Laufrunde; Läufer, Walker, Spaziergänger, buntgemischt von jung bis alt, Gruppen vom Diako, den Weser-Walkern und auch Werder, waren unterwegs. Die Stimmung war positiv man konnte sich hier und da unterhalten. Nach jeder 1,5-km-Runde wurde die Karte gestempelt.
Renate Finke lief „die Karte voll“, was 12 R. = 18 km bedeutet. Da sie noch genug Luft hatte, um sich die ganze Zeit über zu unterhalten, wäre noch mehr dringewesen! Marcus erlief noch 2 Stempel für die Rückseite und machte so die HM-Distanz voll. Hagen wagte den Wiedereinstieg, Edeltraud lief 10 Runden, zuletzt begleitet von Rolf. Christa brachte ihren Neffen mit, die Familien Lanners und Münzner waren komplett vertreten. Insgesamt 19.380 km wurden erlaufen, die von Sponsoren eins zu eins in Euro „eingetauscht“ werden konnten
[inspic=512,left,fullscreen,thumb]Wer geduldig bis zum Schluss blieb, konnte noch Preise aus der Tombola einheimsen:
Den Kinder-Hauptgewinn, ein nagelneues BMX-Rad, staubte NICOLAS Lanners (11) ab, obwohl seine Schwester RINA (9), die beachtliche 12 Runden = 18 km !! gelaufen war, sich den redlich verdient hätte.
Ein Lilienthaler Läufer, kam – weil er zwecks gemeinsamer Rückfahrt auf uns warten musste – noch zu einem Frühstücks-Gutschein für 2 Personen im Ibis-Hotel. Edeltraud’s Gewinn, eine Super-Küchenmaschine (auf dem Bild links), ging leider an den nächstanwesenden Gewinner.
Danke an alle, die das Projekt unterstützt haben. Schön, wenn Laufen auch solche Komponenten hat. (Matthias Lindner 14.10.2006) Weitere Bilder folgen!

Comments are closed.