Seilsprünge an Bord

[inspic=1040,left,fullscreen,170]Nr. 336 – die treue Seele – der „Seemann auf Landurlaub“ vom Crosslauf 2007, schickt Grüsse aus der Ferne: die letzte Postkarte – mit dem „FS POSEIDON“ darauf – kam aus Lissabon. Vorher kam schon ein „Lauf- und Trainingsbericht“ aus Funchal (Madeira), da schrieb er u.a.: „Bin bereits in Las Palmas gelaufen, hatte nur 24h Zeit, da einmal los, ca. 1,5h liegen immer drin. An Bord Seilsprünge, Dehnübungen und Gymnastik, was man so kennt. Leider keine Kamera dabei. Funchal, 500 m rauf nach „Monte“, sehr hart, eine Kirche in der Kaiser Ludwig von Österreich begraben sein soll. Hunde links und rechts am Weg, ein Gebell wie Wolfsgesang, doch der Blick auf Funchal ist der Lohn. Schön, einfach prächtig! Runter, naja! Es geht morgen Richtung Cadiz – Golf, dann Lisboa, dann Mitte Mai – Pfingsten Bremerhaven. Grüße herzlicher Art, an alle die mich noch nicht kennen, von Günther Hagedorn. Start-Nr. 336.“

Infos zum Forschungsschiff (FS) POSEIDON bei Wikipedia
Infos beim IFM GEOMAR (Institut für Meeresforschung der Uni Kiel) mit aktueller Position, Fahrtplanung usw. (Matthias Lindner 12.06.07)

Comments are closed.