Erfolgreich beim 5. Freiburg Marathon (6.4.08)

[Vater und Tochter beim Freiburg Marathon]
[inspic=1618,left,fullscreen,thumb]Am Sonntag, 6.4.08 war Klaus Hermanns vom TSV Worpswede beim 5. Freiburg Marathon am Start. Er kam als 2. Läufer seiner Altersklasse ins Ziel. Lt. Website des Veranstalters waren insg. 10.456 Teilnehmer am Start, davon 8.473 Halbmarathon- und 1.983 Marathonläufer /innen. Bei Temperaturen von 5 bis acht Grad ging es auf einen leicht hügeligen 21-km-Rundkurs durch die Stadt. Viel musikalische Unterstützung durch 42 (!) Bands, die im Abstand von 500 m den Takt vorgaben. Bildergalerie bei runnersworld.de hier

StNr.Name, VornamePl. M/W(Platz/AK)Zeit/nto.Strecke
885Hermanns, Klaus1248. M(2. M70)4:27:28M

Und hier der Bericht von Klaus:
Meine Tochter Maren in Freiburg hatte mich animiert, einmal in Freiburg Marathon zu laufen. Maren selbst wollte am Halbmarathon teilnehmen.
Der Parcours ist ein Rundkurs von 21 km mit Start und Ziel an der Messe. Startbeginn Marathon und Schülerstaffel Halbmarathon war 11:05, Halbmarathon um 14:00 Uhr.
Der Kurs führt von der Messe etwa in südwestlicher Richtung zur Dreisam, dann in etwa östlicher Richtung flussaufwärts neben der Dreisam (unsichtbar), über eine Brücke schließlich in Richtung Innenstadt und dann im Zickzack durch die Altstadt, ab Kaiser-Joseph-Straße über Kopfsteinpflaster mit Bächle rechts und links, schließlich durch das Schwabentor Richtung Dreisam und später an der Dreisam entlang in östlicher Richtung bis zum Wendepunkt Sandfangbrücke und zurück in westlicher Richtung wieder am Schwabentor vorbei und über den Schloßbergring in nördlicher Richtung nach Herdern mit besonders vielen begeisterten Zuschauern, und weiter über Zähringen wieder zur Messe. Die Strecke ist hügelig, größtenteils mit kleinem Gefälle, insgesamt etwa 120 Höhenmeter pro Runde.
Da es am Morgen recht kalt war, bin ich die erste Runde zu schnell gelaufen und fiel in der 2. Runde, schätzungsweise ab km 25 zurück. Das Läuferfeld war hier schon weit auseinander gezogen. Ab km 32 an der Dreisam wurde ich von mehreren Marathonläufern überholt. Etwa bei km 34 flitzten dann die ersten Halbmarathonläufer vorbei.
Der Parcours hat mir gut gefallen, die 42 Bands und die Stimmung der Zuschauer waren motivierend. Auch Maren war mit ihrem Lauf zufrieden. (Klaus Hermanns, per eMail 13.04.08)

Comments are closed.