Seemeile in Rekordzeit (So. 10.5.09)

Für einen echten Seemann gehört die Bremerhavener Seemeile zum Pflichtprogramm. Nicht nur wegen der maritimen Kulisse und des wunderbaren Wetters, sondern vor allem wegen der in diesem Jahr möglichen Rekordzeiten. Da muß wohl eine ganz steife Brise angeschoben haben, denn die Ergebnisliste weist durchweg Superzeiten für alle Teilnehmer aus. Die 6 sm á 1852 m = 11.112 m in 42:48 Min. entspricht einer 10-km-Zeit von 38:40 Min.! Bringt Harry’s Hügeltraining so viel Power? Dann sollte er sich das schnellstens patentieren lassen. Von 130 Läufern nur 3 knapp über eine Stunde unterwegs. Dunnerlittchen! Zur 11. Seemeile werden die Seebären doch nicht Land- statt Seemeilen vermessen haben? Und selbst wenn: Das kann doch einen Seeman nicht erschüttern!
Ergänzung Mi. 13.5.09: Sechs stand drauf – 5 waren drin!
Wie Bernd Koppe vom OSC Bremerhaven mitteilt – darauf wäre bei der Veranstaltung auch hingewiesen worden – konnte in diesem Jahr wegen Deicherhöhungsarbeiten nur eine „verkürzte“ Strecke gelaufen werden. 1 Runde exakt 4,683 km. Die 6 sm-Strecke war also nur 9,366 km lang, d.h. etwa 5 sm oder 6 Landmeilen. Entspricht einer 10-km-Zeit von 45:40 Min bzw. 4:34 p.km.. Nun passt es! Oder möchte noch jemand auf Knoten/km umrechnen? P.S. „sm“ heißt Seemeile (auch Nautische Meile) nicht etwa „sündige Meile“, denn das ist eine andere Laufstrecke.

StNr.Name, VornamePl. /Ges.(Platz/AK)Zeit/nto.Strecke
Hagedorn, Günther31 /130(1. M60)42:489,366 km

Comments are closed.