20km Rundstrecke durch die Hammeniederung

Strecke  http://www.gmap-pedometer.com/?r=4120221 - 20 km Rundstrecke durch die Hammeniederung (23.10.10)

Fast ein Halbmarathon ist es geworden. Und was für einer: Ein „Natur-pur-ist-so-schön-wir-laufen-weiter!“ Am Samstag, den 23. Oktober 2010, liefen wir eine erweiterte Brückenrunde, die genau 20 km lang war. Das Wetter war, wie meist bei unserer Startzeit um 8:30 Uhr morgens, recht gut. Beim Loslaufen fühlen sich 6-7 Grad erstmal kühl an, aber nach etwa 2.1/2 km, wenn der Körper die Betriebstemperatur erreicht hat, ist das eine gut verträgliche Temperatur. Die Laufstrecke führte uns den Hammeweg durch bis zur Teufelsmoorstraße (L153), dort links auf dem Fuß-/Fahrradweg am sog. „A-Mast“ (5 km Marke ab Hammebrücke) vorbei in Richtung Pennigbüttel, kurz vor den ersten Häusern links ab, am Sportplatz vorbei, die Straße „Am Klostermoor“ gerade durch bis sie auf die Neuendammer Str. stößt. Hier links. Am Ende teilt sich die Neuendammer Str. in ein U aus Altenbrücker- (links) und Neuenfelder Straße (rechts) auf, beide stoßen auf eine schmale Betonstraße. Wir wählten rechts, die Neuenfelder Str., dann rechts auf die Betonstr., die zum neuen Aussichtsturm in den Postwiesen, der sog. „Himmelstreppe“, führt. Von hier aus geht ein neu gebauter fester Sandweg zum Ahrensfelder Damm, dort läuft man ca. 100 m links, überquert die Bahnschienen, folgt der Asphaltstr., die nach einer 90°-Linkskurve in einen Schotterweg übergeht (rechts geht es nach Osterholz) und folgt diesem Weg „An der Hamme“ bis zur Melchers Hütte. Hier kann man kurz die Stimmung und Ruhe dieses schönen Platzes genießen. Weiter über die im Jahre 2006 erbaute, 115 m lange, abgeknickte Melchers-Brücke, der schmale Weg, Waakhauser Polder benannt, schlängelt sich durch die Wiesen zur Waakhauser Straße (K11). Hier links Richtung Worpswede, man läuft auf dem erhöht zur Straße verlaufenden Fahrradweg, bis zur Abzweigung nach Weyermoor, die wellige, aus alten, gebrannten Klinkern bestehende, birkenbesäumte Weyermoorer Straße bis zu den Bahnschienen, am früheren Bahnhof Weyermoor rechts, an einigen schönen, alten Bauernhäusern vorbei bis zur Worpsweder Mühle, auf den Hammeweg zurück nach Neu Helgoland. Das sind genau 20 km. Eine schöne, „lauffreundliche“ Rundstrecke durch die Hammeniederung, die zu etwa einem Drittel aus befestigten Sandwegen besteht. Übrigens auch eine sehr empfehlenswerte, interessante Fahrradstrecke.
Link zur Strecke: (gmap-pedometer.com/?r=4120221),
mit Kilometermarken. Die Strecke wurde genauer beschrieben, weil auch Besucher aus anderen Regionen mitlesen, z.B. aus dem Rheinland. Vielleicht auch „laufende“ Gäste des Künstlerdorfes.
Link zur Seite Naturschutzgroßprojekt „Hammeniederung“ (Bundesamt für Naturschutz (BfN)) (Matthias Lindner, 23./29.10.10)

Comments are closed.