2. Trail Relay in Schwanewede (3.11.13)
Wald-Crosslauf mit 16 Hindernissen in Schmitz Kiefern

Das erwartet Euch!


[inspic=5554,left,fullscreen,224][inspic=5550,left,fullscreen,224][inspic=5551,left,fullscreen,220]

 
Der Trail Relay ist ein echter Zungenbrecher. Während „Survival Run“ und „Die härteste Sau …“ noch flüssig über die Lippen kommen, wird’s bei „Trail Relay“ schon etwas holprig.
Was isses denn nu? Eigentlich ein Crosslauf mit Hindernissen. Relay ist ein Staffellauf, und Trails sind Pfade in der Wildnis. Schlamm- und Matschlauf – könnte sein. Aber ins Wasser wird der Utz die Läufer – Entschuldigung – die Hereos! – nicht schicken, das wäre bestimmt zu kalt, schließlich sind wir nicht in Wolverhampton oder Münnerstadt. Einer meinte zwar, das wäre der Tough Guy für Arme – aber das ist gemein!

Wichtig ist erstmal zu wissen, dass der 2. Trail Relay nicht in Schwanewede auf dem Panzerübungsgelände an der Kaserne stattfindet, sondern in dem großen Waldgebiet „Schmidts Kiefern“ nördl. des Ortsteils Brundorf, auch Truppenübungsplatz der Kaserne Garlstedt. Von der AB-Abfahrt Schwanewede die Betonstraße (L149) in Richtung Heilshorn bis Brundorf, vor dem Altenheim links in den Lehnstedter Weg (Wegweiser Cafe am Wald /Biergarten, Naturfreundehaus, FriedWald), diesen gaaanz weit durch (ca. 1,5 km), da befinden sich Parkplätze. Dann nochmal 15 Min. zu Fuß bis Start und Ziel. Von Osterholz-Scharmbeck aus über Buschhausen / Meyerhoff, über die ehem. B6 bis Brundorf, dann direkt hinter dem Altenheim rechts in den Lehnstedter Weg. Die Panzerstrasse darf nicht befahren werden, es besteht eine Strassensperre.
Für das Navi: Am Lehnstedter Weg 37, 28790 Schwanewede (Brundorf).

[inspic=5549,left,fullscreen,420]Sehr schön, dass es diesmal einen Streckenplan gibt (als PDF s. unten). Demnach ist die Route of Pain, die Strecke der Schmerzen, etwa 8 km lang und es sind The Tiring 16, also müde machende, herausfordernde 16 Hindernisse zu überwinden, mit fantasievollen Namen wie (Nr. 8) „Wooden Pain“, (Nr. 12) „Green Silence“ oder (Nr. 14) „Russia Trial“. Ganz aufschlussreich sind diese Bezeichnungen nicht. Wir werden uns mal überraschen lassen!

Gemeldet waren bis zum 30.10.13 41 Teams á 4 = 164, plus 100 Einzelstarter (1x 8 km), also 264 Teilnehmer. Gegenüber dem 1. Trail Relay eine Steigerung, aber bis zum Limit von 300 Staffeln plus 500 Einzelstartern ist noch viel Luft. Die Veranstaltung hat noch Potential.
Anmeldung über davengo bis zum 28.10.13. Nachmeldungen sind direkt vor Ort möglich. Das Startgeld beträgt 96 Euro pro Staffel und 29 Euro für den Einzelstart. Start ist um 10.30 Uhr, Zielschluss 15 Uhr.

Die Wettervorhersage für So. 3.11.13: Tagestemperatur um 11°C., trocken, 25% bedeckter Himmel, Wind 6 Bft aus SW mit Böen bis 70 km/h. (lt. Agrarwetter)

Trail-Relay_2013_Streckenplan (als PDF) zum Ausdrucken.

Infos: www.lauf-ziel.de und www.trail-relay.de

Comments are closed.