Parkomat liegt im Graben

[inspic=5830,left,fullscreen,700]
 
Erneut hat es einen Anschlag auf einen Parkautomaten in Worpswede gegeben. Die Empörung darüber hält sich allerdings in Grenzen. Parkautomaten sind bei Worpsweder Bürgern nicht besonders beliebt. Manche meinen sogar, dass sie überflüssig wären. Zumindest an solchen Stellen wie dem Randstreifen bei Neu-Helgoland. Vermutlich ist der Parkomat noch zu retten, da er nicht vollkommen gebadet wurde. Dennoch dürften die Kosten für die Reparatur und ein neues Fundament deutlich höher liegen als die Jahreseinahmen. Mal abgesehen von den Personalkosten; Knöllchen-D. hat in der Bergstraße schon genug zu tun, um die Touris in Schach zu halten.
Vielleicht könnte man den Parkomaten einfach dort liegen lassen – als Kunstobjekt!

Comments are closed.