Kätzchen 507

Kätzchen507: ein kreatives Projekt der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg (21.06.14)

Bild /er zum Vergrößern anklicken
Die roten Kätzchen von der Hochschule für Künste in Ottersberg bringen mit ihrem Projekt „Kätzchen507“ endlich mal etwas Farbe in die Worpsweder Bergstraße. Nicht nur Farbe, sondern viele kreative Ideeen haben die rotbekleideten, jungen Damen auf dem Wochenmarkt im Angebot: u.a. Adamsäpfel, Porträtkarten mit Lollipops, pinkfarbene Entchen für die Badewanne, Badesalz und als besonderen Clou Kopfstreicheln, pro Minute für 1 Euro, stilgerecht im roten Sessel.

Marktbesucher und Touristen beobachten die Szene, etwas irritiert, teils amüsiert, fragend was hier gespielt wird. Ein NDR-Fernsehteam und mehrere Fotografen erhöhen die Spannung. Man ist ja einiges gewöhnt in Worpswede. Eisenmänner, alles Mögliche, aber rote Kätzchen waren noch nie da! Die Initiatoren des Projekts können zufrieden sein: „Kätzchen507“ zeigt Wirkung. Ganz im Sinne von „Kunst braucht Dialog“ – „Kunst braucht Aufmerksamkeit“ so steht es auf der Homepage der hks-ottersberg.de .

Am nächsten Samstag, 28.6.14 sind die Kätzchen, gutes Wetter vorausgesetzt, nochmal auf dem Wochenmarkt in Worpswede in Aktion. Nach der Kennenlernphase werden sie sich für einige Zeit hier niederlassen. In der Findorffstr. 19 – im ehem. Bonschenladen, gegenüber Stolte – wird ein „Vermittlungsbüro“ eingerichtet. Die Eröffnungsveranstaltung findet am Fr. 18.07.2014 um 11 Uhr statt. An diesem Wochenende wird sicher einiges los sein in Worpswede, da auch die Ateliers geöffnet sind. Man darf gespannt sein!

Kätzchen507: Projekt der HKS Ottersberg anlässlich des Jubiläums 125 Jahre Worpswede

Comments are closed.