Fahrradhilfsmotorfreunde
29. Teufelsmoor-Rundfahrt 2016

Bild /er zum Vergrößern /bessere Qualität anklicken!

Gestern knatterten sie wieder durchs Teufelsmoor: Die Fahrradhilfsmotorfreunde.de auf ihrer 29. Rundfahrt. Insgesamt 55 Teilnehmer waren auf der 25 Kilometer langen Vormittagsrunde dabei, die von Lilienthal Kleinmoor aus über Nordwede zum Worpsweder Bahnhof führte. Hier konnte man die Fahrräder mit Hilfsmotor bis Baujahr 1955 bestaunen, zum Teil im Originalzustand, überwiegend liebevoll restauriert, einige quasi im Neuzustand, als wenn sie grad aus dem Laden kämen. Da waren Fachleute unter sich. Das Herz eines bestimmten Lauffreundes (Motorenversteher und 2-Takt-Fan) hätte bei diesem Anblick und Geruch bestimmt höher geschlagen! Der Regen mit heftigen Schauern war nicht gerade das ideale Wetter für die nostalgischen Knattermaschinen. Naja, früher, als noch nicht jeder ein Auto hatte, musste man damit auch bei jedem Wetter zur Arbeit fahren. Am Nachmittag ging es über 30 Kilometer von Kleinmoor aus zum Café zum Brinkhof nach Teufelsmoor, zurück über die Pionierbrücke durch Worpswede und Worphausen.

Mann in Blau (29.5.16)

Mann in Blau

Mann in Gelb - Simple Fahrradkonstruktion! (29.5.16)

Mann in Gelb – Man beachte die Fahrradkonstruktion!

Mann mit Flagge (29.5.16)

Mann mit Flagge

Mann in Rot - der Chef! (29.5.16)

Mann in Rot – der Organisator dieser Rundfahrten.

Gruppenfoto der Fahrradhilfsmotorfreunde vor der Worpsweder Mühle (29.5.16)

Gruppenfoto der Fahrradhilfsmotorfreunde vor der Worpsweder Mühle

Weitere Fotos folgen demnächst in der Fotogalerie.

Comments are closed.