Kategorie: Worps▲wede

Bye bye, Altona

Mittwoch, 21. Mai 2014

Bild/er zum Vergrößern /bessere Qualität anklicken. Zum 125-jährigen Jubiläum des Künstlerdorfes Worpswede, kurz vor der NDR Fernsehsendung „Landpartie“ wird in diesen Tagen das traditionsreiche „Worpsweder Landhaus“ abgerissen. Die Älteren kennen es noch als „Altona“ und denken mit Wehmut zurück an ihre Jugendzeiten, wo sie dort rauschende Feste feierten und das Tanzbein schwangen. Leider hat sich […]

Kunstobjekt Hammebrücke Worpswede

Sonntag, 16. März 2014

  Kreative Kunstaktion in Worpswede: Die Hammebrücke bei Neu-Helgoland zeigt sich verhüllt. Wer von Worpswede ins Teufelsmoor gelangen will, schreitet durch ein luftiges Tor mittten auf der Brücke. Eine Illumination im Inneren der Hülle ist geplant: wechselnden Farbspiele werden den Hammestrand in den Sommermonaten verzaubern. Dazu bietet die 10 Meter hohe Projektionsfläche über dem Fluss […]

Parkomat liegt im Graben

Montag, 3. März 2014

  Erneut hat es einen Anschlag auf einen Parkautomaten in Worpswede gegeben. Die Empörung darüber hält sich allerdings in Grenzen. Parkautomaten sind bei Worpsweder Bürgern nicht besonders beliebt. Manche meinen sogar, dass sie überflüssig wären. Zumindest an solchen Stellen wie dem Randstreifen bei Neu-Helgoland. Vermutlich ist der Parkomat noch zu retten, da er nicht vollkommen […]

Oh Schreck, der Parkomat ist weg!
In Worpswede wurde ein Parkautomat entwendet

Samstag, 6. Juli 2013

Nee, ich hab den nicht! Heute, beim Baden in der Hamme, fühlte ich zwar etwas metallisches unter dem Fuß. Vielleicht eine alte Torfkahnplanke – keine Ahnung. Im Moor ist schon einiges versunken. Sauber abgebaut wurde das Teil jedenfalls. Worum ging’s denn überhaupt? Metallwert, Parkgeld oder um den Automaten selbst. Oder hat sich hier mal der […]

Parkgebühren für Läufer in Worpswede!?

Sonntag, 11. November 2012

Bilder zum Vergrößern anklicken! Da staunte unsere liebe Astrid nicht schlecht, als sie an einem regnerischen Donnerstagnachmittag (27.9.12) gegen 16 Uhr ausgepowert von ihrem 33-km-Marathon-Vorbereitungslauf zurückkam. Sie fand ein „Knöllchen“ an ihrem PKW vor, den sie im Seitenstreifen des Hammeweges bei Neu-Helgoland geparkt hatte. Ärgerlich! 10 Euro waren fällig. Ja klar, alles korrekt, da steht […]

en plein air

Mittwoch, 1. Juni 2011

Kunst an der Laufstrecke: „en plein air #29“, Hans am Ende (1864 – 1918) „Weites Land“