Christa finished Frankfurt

[inspic=1215,left,fullscreen,thumb] Vorher gibt Christa so Sachen von sich wie „mal sehen, ob ich da überhaupt durchkomme“, aber wer sie kennt, nimmt das nicht zu ernst, denn was auf der Strecke „etwas dranhalten“ heißt, sieht man mal wieder hier: gelaufen wie ein Uhrwerk, mit ziemlich genau 28.1/2 Min. je 5 km-Abschnitt war sie nach 3:58:33 Stdn. (HM 1:57:11) im Ziel.
Bei idealen Bedingungen (14 Grad, windstill, trocken) waren rund 11.500 Marathonläufer/innen am Start beim diesjährigen Frankfurter Marathon. Rund 250.000 Zuschauer sollen entlang der Strecke gestanden haben. Christa’s Kurzbericht lautet: „Das Wetter war gut, ein tolles Publikum, fast so wie in New York, viele Bands, alles weitere in Kürze.“
Bei den Frauen gab es ein spannendes Finale. Die bis km 40 führende Russin Svetlana Zakharova (2:29:12) wurde kurz vor dem Ziel von der Deutschen Melanie Kraus (2:28:56) eingeholt. Zwei weitere deutsche Frauen unter den ersten zehn, nämlich 5. Luminita Zaituc (2:30:09) und 6. Ulrike Maisch (2:32:41). Bei den Männern gingen die ersten neun Plätze an Kenianer, zum drittenmal hintereinander siegte Wilfred Kigen (KEN 2:07:58). Dieter Baumann war nach 2:30 Stunden zum ersten Mal im Ziel eines Marathons. Das HR-Fernsehen berichtete ausführlich. Nicht vergessen möchte ich, die Läuferin aus Fishtown-City zu erwähnen, die nach 4:58:33 Stden. ins Ziel kam. Vielleicht trifft man sich ja mal wieder – beim Training in Wellen!
(Matthias Lindner, 28.10.07)

StNr.Name, VornamePl. M/W(Platz/AK)Zeit/nto.Strecke
F2570Grimm, Christa512. W(32. W50)3:58:33M

Comments are closed.