4. Cuxhaven Halb-/Marathon (So. 11.4.10)

[inspic=919,left,fullscreen,700]
 
Als „kleine“ Alternative zum Berliner Halbmarathon, der bereits am kommenden Sonntag, 28.03.10 stattfindet, möchte ich hier den Halbmarathon in Cuxhaven vorstellen. Der zwei Wochen spätere Termin kommt all denen entgegen, die wegen des lang anhaltenden Winters bisher nicht ausreichend trainieren konnten.
Start und Ziel befinden sich im Zentrum von Cuxhaven auf dem Kaemmerer-Platz, gleich neben der Sparkasse, dem Hauptsponsor. Anfahrt mit dem PKW: AB-Abfahrt Altenwalde, dann immer geradeaus in die Innenstadt. Ausreichend Parkmöglichkeiten in direkter Start-/Ziel-Nähe sind u.a. auf den sonntags leerstehenden Behörden-Parkplätzen vorhanden.
[inspic=2977,right,fullscreen,thumb]Die Laufstrecke ist eine 10-km-Runde, die beim Halbmarathon 2x und beim Marathon 4x zu durchlaufen ist. Sie führt in Richtung Alte Liebe, dann um die Grimmershörnbucht direkt am Wasser entlang bis zur Kugelbake, links ein kurzes Stück auf der Döser Promenade bis zum Wendepunkt am Döser Strandhaus. Zurück geht es hinter dem Deich, also etwas windgeschützt, am Kurpark vorbei, den Döser Seedeich entlang zurück in die Stadt, durch ein paar z.T. unschöne Straßenzüge zurück zum Ausgangspunkt. Beim ersten Lauf im Jahre 2007 gab es eine – ungleich schönere – 21 km Strecke, die entlang der Kurpromenade bis zum Wendepunkt zwischen Duhnen und Saalenburg und zurück durch die Kurgebiete verlief. Dadurch war jedoch die halbe Stadt vom Verkehr abgschnitten. Wenn man strahlendes Wetter und nicht allzuviel Wind erwischt, ist es ein Traum, fast wie Urlaub an der See.
[inspic=925,left,fullscreen,thumb][inspic=928,left,fullscreen,thumb]Der Moderator Artur Schmidt aus Herborn ist einer der besten, die ich so erlebt habe, er ist sachkundig, gut vorbereitet, hält die Race-Stimmung im Start-/Zielbereich in Schwung und bleibt, bis die letzten Läufer im Ziel sind. Fast so gut wie der Sprecher beim Worpsweder Crosslauf.
Die Verpflegung ist sehr gut, insbesondere im Zielbereich bleiben kaum Wünsche offen. Die Stände werden von Mitgliedern der Sportvereine aus der Umgebung versorgt, die sich damit etwas verdienen.
Die Anmeldegebühr ist allerdings etwas happig: Halbmarathon 22 Euro bis 28.03.10, danach 28 Euro, Marathon 36 – 42 Euro, 10 km 15 – 18 Euro. In Kiel ist man als HM-Voranmelder schon mit 16 Euro incl. Funktions-T-Shirt dabei. An Leistungen sind neben der Versorgung eine Finisher-Medaille und eine Sofort-Urkunde zu erwähnen. Ein weißes Event-Laufshirt mit aufgedruckter Start-Nr. kann für 9,50 € zusätzlich vorbestellt werden. Start Halbmarathon um 11 Uhr, 10-km-Lauf bereits um 9:30 Uhr. Voranmeldungen Stand 22.03.10: 10 km 217 (Ges.-TN 2009 – 317), HM 300 (G-2009 – 505), M 105 (G-2009 – 152) = insges. 622 (Ges.TN-2009 – 1074) ohne Kinderläufe.
Es bietet sich an, nach der Veranstaltung ein wenig auf der Kurpromenade zu schlendern, an der Alten Liebe oder Kugelbake zu verweilen und den Schiffsverkehr zu beobachten, oder nach einem Abstecher zum Steubenhöft den alten Fischereihafen (in östl. Rtg.) zu besuchen, wo es in den früheren Lagerhallen – ähnl. wie im Fischereihafen Bremerhaven – eine Anzahl kleiner Lokale und Geschäfte gibt. So lässt sich die Teilnahme an der Laufveranstaltung mit einem Ausflug verbinden, damit auch die mitgereiste Begleitung („Los Jublos“) etwas davon hat.     (Matthias Lindner, 22.03.10)

Comments are closed.