Gerrit Preine läuft seit 25 Jahren

[inspic=3161,left,fullscreen,260]Mit seinem Rennrad Marke „Barellia“ stand er auf dem Hof der Fa. Koenen in Debstedt und schaute auf die RTF (RadTourenFahrt) -Karte. Im ersten Moment dachte ich, er wäre ein versprengter Rennradfahrer, der sich hier mal umschaut. Aber schnell wurde mir klar, dass er mein Interviewpartner nach dem Benefizlauf für FRED e.V. sein würde. Bei dem ich übrigens so schlecht abgeschnitten habe, dass ich das lieber gar nicht erwähne. Dafür habe ich ja Gerrit kennengelernt, den vielseitigen Lauf- und Radsportler aus Bomlitz bei Walsrode. Er hatte eine Sonntagsausflugs-Kombi aus Lauf- und Radsport geplant. Zunächst 10 km Laufen (43:27, 2./M45), wo er nur Frank Nischler (42:06), dem Mann mit den stets gebräunten Beinen, den Vortritt lassen musste und dann eine entspannte 75 km Rundtour Nr. 221 „Durchs Land Wursten “ mit dem Rennrad, die er sich bei der LTS Bremerhaven Abt. Radsport ausgesucht hatte. Erstmal habe ich ein paar Bilder gemacht. Das passte ihm ganz gut, denn er brauchte ein Foto für einen Artikel, den jemand über seine Teilnahme bei den 15. Vattenfall Cyclassics , die am 15.08.10 in Hamburg stattfanden, geschrieben hatte, wo er zus. mit 22.000 anderen am Jedermann-Rennen teilgenommen hatte. 100 km in 3:04:58 Stden., 33er Schnitt, 2823. in der AK MSen2. Seit 25 Jahren läuft er schon und hat, wie er selbst sagt, schon ziemlich alles mitgemacht. Marathon unter drei, 50 km in vier, 100 km unter neun Stunden. 7 Radmarathons, das sind Strecken länger als 200 km. Marathons wären nicht mehr sein Ding, zu aufwendig in der Vorbereitung, aber seinen 100. Marathon will er noch laufen, jetzt ist er bei Nr. 90. Und Marathon-Begleitung, kürzlich hat er eine Läuferin mit Zielzeit 3.1/2 Stden mit exakt 3:28 ins Ziel gebracht.
Als Mitorganisor ist Gerrit Preine, der der SG Bomlitz-Lönsheide angehört, bei verschiedenen Laufveranstaltungen seines Heimatkreises Soltau-Fallingbostel im Einsatz. Der frühere Bomlitzer Volkslauf ist jetzt als IPW-Lauf (Industriepark Walsrode) reaktiviert. Dann gibt es noch den großzügig von einer Ginseng-Farm gesponserten Ginseng-Lauf am 19.09.2010, Startgeld 2 Euro (f. Hilfsprojekt) und T-Shirt frei
Beim Worpsweder Crosslauf wäre er auch schon mal mitgelaufen, damals (1993 o. 1999?) bei der Bezirksmeisterschaft, in „so einer Sandkuhle“! (Matthias Lindner, 31.08.10)   Bilder zum Vergrößern anklicken!

Comments are closed.