27. Vegesacker Citylauf 2012

[inspic=4293,left,fullscreen,700]Tolles Trikot und schöne Geste — so schafft man es auf die Titelseite! Danke, lieber Gerrit Becker (445)!
Bilder zum Vergrößern anklicken! — Weitere Bilder in der Bildergalerie! — Link zu den Ergebnissen hier!
 
Rote Trikots waren in der Überzahl. Der Vegesacker Citylauf ist eine Hausveranstaltung der LG Bremen-Nord. Beim 10-km-Hauptlauf waren bei den Männern allerdings ein blaues und ein weißes Trikot vorn, nämlich Oliver Sebrantke (SNr. 376, LC Hansa Stuhr) 33:07, der zusammen mit Christian Eichinger (SNr. 314, SG Aquinet Lemwerder) 33:08 vier schnelle Runden lief und sich erst im Sprint auf der abschüssigen Zielgraden ein paar Meter absetzen konnte. 2.1/2 Minuten später folgte der Lokalmatador und Organisator Torsten Naue (LG Bremen-Nord) im roten Trikot.
Bei den Frauen auf der 10 km Strecke sorgte seine Schwester Maren Huckschlag (SNr. 326)in 42:53.5 für den LG-Nord Sieg, ebenso wurden die Plätze 3 u. 4 von LG-Nordlerinnen belegt, nur auf Platz 2 drängte sich Kerstin Schulze im gelben Trikot der Lauffreunde Osterholz in 43:33.4 Min. dazwischen.

Nicht zu vergessen als 12. von 21 Frauen unsere Astrid Block (430) vom Muddiclub Grasberg und umzu (53:11.9), die ihren Schwager um Meilen abhängte. Ihre hübsches, pinkfarbenes Original-Muddiclub-Trikot hatte sie diesmal zuhause gelassen, das weiße aus Österreich war dran.

Beim 2,5 km Kurzstreckenlauf, setzten sich die Brüder Paul (SNr. 107, 9:01.0, Ø 3:40) und Eddie (105, 9:14:7) Pundt (LG Bremen-Nord) an die Spitze, sie hatten schon beim Worpsweder Crosslauf ihren außergewöhnlichen Kampfgeist gezeigt. Kein Wunder bei den Eltern: Mutter Martina (SNr. 358, 43:50) wurde 4. Frau auf der 10 km Strecke, Vater Christian – in Worpswede Zweiter – war hier wegen Orga-Dienst nicht am Start. Erfreulich die große Beteiligung bei diesem Lauf; 116 Schüler|innen waren unterwegs, genausoviel wie beim 10 km Hauptlauf. Wer die Listen studiert, wird einiges herauslesen können: Unter den ersten 15 waren 8 von der LG-Nord und 3 vom TSV St.Jürgen.

Beim 5 km Mittelstreckenlauf kam Gabriele Laudan (SNr. 222, 1. W50, TSV Worpswede) in 22:44 – sie sagt, es wäre ihre beste Zeit in Vegesack gewesen – auf den 4. Platz, die Siegerin Nina Blau (1. W30, Operation Golden Needle ??) benötigte 22:18 Min..
Bei den 5 km Männern gewann der erst kürzlich von der SG Platjenwerbe zur LG Bremen-Nord gewechselte Dominic Diekmann (MU18, 16:38) noch im bordofarbenen Trikot; das LG-Nord-Rot wird ihm sicher gut stehen.

Der Vegesacker Citylauf ist eine gut organisierte Veranstaltung und wird durch den hervorragenden Sprecher Wilhelm H. Brand (Fittie-Gründer und ehem 1. Vors. der LG Bremern-Nord) begleitet. Die Zeitmessung erfolgt durch Transponder-Chips, die wie eine Armbanduhr am Handgelenk zu tragen sind. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Für die Sieger gibt’s Pokale mit LGN-Emblem.
Startzeit am späten Nachmittag (16:30 bis 17:15 Uhr), die Siegerehrung zieht sich bis in die Dunkelheit hinein. Die Streckenlänge (nicht bestlistenfähig) wurde mit Garmin Forerunner 305 auf 9800/9860 Metern vermessen. Wetterbedingungen: 11 Grad, bedeckter Himmel, gutes Laufwetter.
Teilnehmer lt. Ergebnislisten: 2,5 km Schüler (53m/63w) 116 | 5 km (27m/14w) 41 | 10 km (92m/24w) 116 = insg. 273.

Auf YouTube gibt es einige (6) von laufexpress.de eingestellte Videos: suchen nach „Vegesacker Citylauf 2012“
 
(Matthias Lindner, 18.03.12)

Comments are closed.